Radtour Finder


Newsletter

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus.

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!












Sie sind bereits bei velotours Touristik Newsletter registriert. Möchten Sie Ihr Abonnement ändern oder kündigen? Klicken Sie hier!

Mosel-Radweg, 5 Tage

Moselimpressionen

Die Kurzform beim Moselradweg

Ein Radurlaub entlang der Mosel lässt nicht nur Weinkennerherzen höher schlagen. Die Mosel mit ihren zahlreichen, malerischen Flussschleifen, rebenbewachsenen Schieferhängen, romantischen Winzerdörfern und historischen Städten gehört zu den abwechslungsreichsten und schönsten Flusstälern Europas.
Schon früh haben die Einwohner des Dreiländerecks Frankreich – Deutschland – Luxemburg zusammengearbeitet und dem Rest der Welt ein friedliches Zusammenleben demonstriert, was sich heute noch in ihrer Gastlichkeit und Offenheit erkennen lässt.
Radreisen Europa – der Moselradweg ist eine der beliebtesten Radreisen.

Gesamtlänge: ca. 192 Radkilometer

Termine

08.04.18 bis 10.10.18

Reisebeginn: tägliche Anreise

Dauer: 5 Tage (4 Nächte)


Reiseverlauf

  • Bild 1: © Thomas Max Müller/PIXELIO
  • Bild 2: © Dominik Ketz/Rheinland-Pfalz Tourismus
  • Bild 3: © Koblenz-Touristik, Kurfürstliches Schloss Koblenz

1. Tag: Trier

Individuelle Anreise nach Trier, die älteste Stadt Deutschlands. Am eindrucksvollsten erhalten geblieben sind die römischen Spuren im Moseltal in Trier. Erkunden Sie das Amphitheater, die Kaiserthermen oder die Porta Nigra bei einem ausgiebigen Stadtrundgang. Genießen Sie am Abend das geschichtsträchtige Ambiente in einer traditionellen Weinstube bei einem einzigartigen Riesling.

2. Tag: Trier - Bernkastel-Kues/Zeltingen ca. 62 - 69 km

Am Moselradweg entlang gelangen Sie ins Weinstädtchen Trittenheim. Über eine der ältesten Brücken kann man auf der anderen Seite noch die alten erhaltenen Fährtürme erreichen. Einen wundervollen Blick über das Moseltal hat man oberhalb des Ortes, wo die Laurentius-Kapelle aus dem Jahre 1583 steht. Moseltypische Spezialitäten, guten Wein und römische Kultur finden Sie in Neumagen-Dhron. Direkt unter den steilen Südhängen der Weinberge liegt das reizvolle Piesport mit seinen alten Weinhöfen. Es ist die Heimat des „Goldtröpfchens“, der weltberühmten Weinlage. Nun ist es nicht mehr weit bis zu Ihrem Übernachtungsort Bernkastel-Kues/Zeltingen.

3. Tag: Bernkastel-Kues/Zeltingen - Cochem, ca. 70 - 77 km

Schlendern Sie noch über den wunderschönen Marktplatz von Bernkastel-Kues mit den schönen Fachwerkhäusern bevor Sie sich auf den Sattel schwingen. Hinter Traben-Trarbach erreichen Sie die Moselschleife bei Zell, den „Zeller Hamm“. Die mächtige 900-jährige Marienburg thront auf dem Rücken des Berges und von dort hat man von beiden Seiten einen einzigartigen Blick auf die Mosel. Über Bremm mit den engen, verwinkelten Gässchen und dem wunderbaren Blick auf den Calmont, Europas steilsten Weinberg, gelangen Sie nach Cochem. Besichtigen Sie hier die Reichsburg, ein Wahrzeichen deutscher Burgenromantik und die imposante Festungsanlage.

4. Tag: Cochem - Koblenz, ca. 49 km

Die letzte Radetappe führt Sie vorbei an steilen Weinbergen, alten Fachwerkhäusern und Burgen. Sie erreichen am Nachmittag Koblenz, die Stadt am Deutschen Eck, wo Mosel und Rhein zusammenfließen. Den besten Überblick über die Stadt und die Mündung hat man von der Festung Ehrenbreitstein. Bei der Seilbahnfahrt und anschließender Besichtigung (inkl.) der zweitgrößten erhaltenen Festung Europas erfahren Sie Kulturgenuss mit Weitblick.

5. Tag: Individuelle Abreise

Nutzen Sie die letzten Stunden in Koblenz, um die Stadt näher kennen zu lernen.



English