Radtour Finder


Newsletter

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus.

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!












Sie sind bereits bei velotours Touristik Newsletter registriert. Möchten Sie Ihr Abonnement ändern oder kündigen? Klicken Sie hier!

PDF

Mosel-Radweg, 5 Tage

Mosel-Radweg 5 Tage Variante

Rieslingfreuden und römische Geschichte

Eine Radtour entlang der Mosel lässt nicht nur Weinkennerherzen höher schlagen. Die Mosel mit ihren zahlreichen, malerischen Flussschleifen, rebenbewachsenen Schieferhängen, romantischen Winzerdörfern und historischen Städten gehört zu den vielfältigsten und schönsten Flusstälern Europas. 
Schon früh haben die Einwohner des Dreiländerecks Frankreich – Deutschland – Luxemburg zusammengearbeitet und dem Rest der Welt ein friedliches Zusammenleben demonstriert, was sich heute noch in ihrer Gastfreundschaft und Offenheit erkennen lässt.

Gesamtlänge: ca. 192 Radkilometer

Termine

09.04.17 bis 10.10.17

Reisebeginn: tägliche Anreise

Dauer: 5 Tage (4 Nächte)


Reiseverlauf

  • Bild 1: © Thomas Max Müller/PIXELIO
  • Bild 2: © Dominik Ketz/Rheinland-Pfalz Tourismus
  • Bild 3: © Koblenz-Touristik, Kurfürstliches Schloss Koblenz

1. Tag: Trier

Startort Ihrer Radreise ist Trier, die älteste Stadt Deutschlands. Hier finden Sie weltbekannte Attraktionen wie etwa das Amphitheater, die Kaiserthermen, die Porta Nigra und vieles mehr. Lassen Sie bei einem Stadtrundgang die letzten 2000 Jahre im Zeitraffer an Ihnen vorüberziehen. In jedem Fall sollten Sie am Abend in einer der traditionellen Weinstuben Triers den einzigartigen Riesling, den edelsten aller Rebsorten, kosten und das geschichtsträchtige Ambiente genießen.

2. Tag: Trier - Bernkastel-Kues ca. 62 km

Heute führt Sie die Route auf sehr kurvigen Abschnitten mal links, mal rechts am Moselufer durch beschauliche Weinorte. In immer enger werdenden Schleifen windet sich die Mosel zwischen Eifel und Hunsrück hindurch. Vorbei am ältesten Weinort Deutschlands, Neumagen-Dhron, gelangen Sie nach Piesport. Über die Winzerdörfer Wintrich, Brauneberg und Mülheim erreichen Sie den berühmten Weinort Bernkastel-Kues. Lohnenswert ist hier ein Abstecher auf den gepflasterten Marktplatz, umgeben von Fachwerkhäusern, mit Blick auf die Burgruine Landshut, die majestätisch über der Stadt thront. 

3. Tag: Bernkastel-Kues - Cochem, ca. 77 km

Besonders Weinfreunde werden auf dieser Etappe auf ihre Kosten kommen. Unzählige reichbehangene Rebenhänge erfreuen das Herz und machen Lust auf eine Weinprobe in einer der traditionsreichen Besenwirtschaften. Hinter Traben-Trarbach erreichen Sie die Moselschleife bei Zell, den „Zeller Hamm“. Auf dem Rücken des Berges thront die rund 900-jährige Marienburg, dort hat man von beiden Seiten einen Blick auf die Mosel. Über Zell mit rund 6 Millionen Rebstöcken und Bullay gelangen Sie in die Ortschaft Bremm. Am Moselbogen entlang, erstreckt sich die schmucke Häuserfront und enge, verwinkelte Gässchen mit Blick auf Europas steilsten Weinberg, den Calmont. Erst hier endet der „Bremmer Hamm“ und geht in den „Cochemer Krampen“ über. Via Beilstein erreichen Sie Cochem, Ihren heutigen Übernachtungsort.

4. Tag: Cochem - Koblenz, ca. 49 km

Zwischen Mosel und steilen Weinbergen geht es weiter über Winningen nach Koblenz. Hier mündet die Mosel am Deutschen Eck in den Rhein. Die überaus zahlreichen Sehenswürdigkeiten ermöglichen das Eintauchen in die abwechslungsreiche Vergangenheit der Stadt. Mit einem abendlichen Spaziergang können Sie den Tag abschließen.

5. Tag: Individuelle Abreise

Nutzen Sie die letzten Stunden in Koblenz, um die Stadt näher kennen zu lernen.



English